Das Projekt

Das Projekt heißt:

Ostholstein wir alle – gemeinsam auf Weg zur Inklusion.
Inklusion ist das schwere Wort für alle zusammen.

 

Hier können Sie mehr über Inklusion lesen:
Internetseite der Lebenshilfe Schleswig-Holstein

Die Aufgabe ist:
Dörfer und Städte in Ostholstein sollen barrierefrei werden.
Alle Menschen sollen gemeinsam am Leben teilhaben können.
Das heißt:
- Alle Menschen sollen überall hinkommen können.
- Informationen sollen alle Menschen verstehen können.
- Alle Menschen sollen bei allen Veranstaltungen mitmachen können.

Unsere Idee ist:
Bürger·meister und Politiker machen sich Gedanken zu Barriere·freiheit.
Sie schreiben ihre Gedanken auf.
Sie machen einen Plan:
- Was ist zu tun.
- Wer kann das machen.
- Wann kann das gemacht werden.
Dieser Plan heißt Aktions·plan.

Bürger und Bürgerinnen helfen mit.
Sie kennen sich in ihrem Ort aus.
Sie kennen gute Beispiele für Barrierefreiheit.
Sie wissen was besser werden soll.

Das wollen wir machen:

  • Wir besprechen:
    - Was ist schon gut in einem Ort.
    - Was soll besser werden.
    - Wie kann man es besser machen.
  • Wir unterstützen Feste und Veranstaltungen:
    - Zum Beispiel ein Sportfest für alle Menschen.
    - Oder eine Ausstellung von Künstlern mit und ohne Behinderung.
  • Wir machen gute Beispiele bekannt.
  • Wir informieren über Barrierefreiheit.
  • Wir informieren über Leichte Sprache

So können Sie mitmachen:

  • Wo gibt es gute Beispiele in Ihrem Ort?
  • Was muss in Ihrem Ort besser werden?
  • Wo können Sie auch im Rollstuhl oder mit dem Rollator einkaufen?
  • Wo kommt die ganze Familie an den Strand?
  • Wo ist das nächste barrierefreie Café oder Restaurant?
  • Welche öffentlichen Lieblingsplätze kennen Sie?
    - Kommen alle Menschen zu diesen Plätzen?