Signetverleihung “Ostholstein wir alle” für United Sail e.V.

Trend- und Funsportarten auf dem Wasser für Menschen mit körperlichen oder geistigen Behinderungen erlebbar zu machen, ist das große Ziel des Vereins Sail United.

Nicht nur die Sonne strahlte am Dienstagabend, 29.09.2020 in Großenbrode als Lena Middendorf aus dem Projektverbund „Ostholstein wir alle“ ein 2 x 1 m Banner dem Team um Tobias Michelsen überreichte. „Tolle Farben. Das ist ein richtiger Hingucker.“, freute sich Michelsen von sail united e.V. Das Signet „Ostholstein wir alle – gemeinsam auf dem Weg zur Inklusion“, dieses Mal in Form eines Banners, steht für konkrete, beachtliche Beiträge zur Barrierefreiheit in Ostholstein.
„Nichts ist unmöglich“, so das Motto von Tobias Michelsen und seinen Mitstreitern, die auch Menschen mit Behinderung vielseitige Möglichkeiten eröffnen, um Wassersport aktiv zu erleben können. Je nach Neigung und Fähigkeiten findet das Team individuelle Lösungen, um allen Teilnehmer*innen Spaß und Erfolgserlebnisse zu garantieren wie beim Kite-Surfen im Sitzen oder Segeln für Blinde, um nur zwei Beispiele aus dem Erfahrungsschatz des Vereins zu nennen.
Seit 2015 bietet Sail united e.V. inklusiven Wassersport an und bringt Menschen mit und ohne Behinderungen zusammen aufs und ins Wasser. Dabei gibt es keine Altersbeschränkung.  „Vom 4- jährigen bis zum 83-jährigen haben alle schon mitgemacht“, lacht Michelsen und man merkt, dass es ihm eine Herzensangelegenheit ist. Auch bei den Kosten macht er keinen Unterschied. So ist zum Beispiel beim Kite-Surfen im Sitzen ein Betreuungsschlüssel von 1:5 notwendig. Doch zum Glück kann er hier auf die Unterstützung von Ehrenamtlichen zählen. „Viele von Ihnen sind ehemalige Kursteilnehmer*innen“ sagt Michelsen. Praktiziert werden Wassersportarten wie Stand-up-Paddling, Kite- und Windsurfen und natürlich Klassiker wie Segeln und Kanufahren.

Das Banner „Ostholstein wir alle“ wurde noch am Abend an der Strandpromenadenseite des Vereinsgebäudes angebracht. „Toll, dass wir so zeigen können, Wassersport ist für alle möglich!“, bedankte sich Michelsen und ist sich sicher, damit noch mehr Aufmerksamkeit für sein inklusives Angebot zu bekommen.

Bei Fragen zum Signet und Projekt „Ostholstein wir alle – gemeinsam auf dem Weg zur Inklusion“ wenden Sie sich an:

Lebenshilfe Ostholstein e.V.
Am Kirchhof 10, 23611 Bad Schwartau
Ansprechperson:
Lena Middendorf, Tel.: 0451 49056635, middendorf@lebenshilfe-ostholstein.de

Zurück